Tagesstätten - PSAG Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tagesstätten

Beratung
ANKER e.V.              

Tagesstätte Lauenburg                                                                                 
Tagestätte  Ratzeburg                                                                                                                                                                                                          
Vereinigung der Freunde und  Förderer psychisch Kranker und psychisch Behinderter im Kreis Herzogtum  Lauenburg   

 

Tagesstätte Lauenburg     

Mühlenweg 17      
21481 Lauenburg      
Tel.: 04153/81461      
Fax.: 04153/582625      
anker.ts-lauenburg@t-online.de     

           
Tagesstätte Ratzeburg           
Hasselholt 35           
23909 Ratzeburg            
Tel.: 04541/858124           
Fax.: 04541/898785          
anker.ts-ratzeburg@t-online.de


Bereichsleitung für die Tagesstätten:
Thomas Prior
Tel.: 04541/858124
Fax.: 04541/898785
E-Mail: t.prior@anker-lauenburg.de

Die Tagesstätten bieten auf Grundlage der §§ 53,54 SGB XII ein teilstationäres Angebot zur Eingliederung seelisch kranker Menschen.
Die Tagesstätte Lauenburg verfügt über 12 Betreuungsplätze, die Tagesstätte Ratzeburg hält 15 Betreuungsplätze vor.
Im Mittelpunkt der Tagesstättenarbeit steht das Tages- und Wochenprogramm.

Einen wesentlichen Teil bildet die Bewirtschaftung von Haus und Garten einschließlich der Selbstversorgung. Hierbei werden die Besucher bei den alltagspraktischen Tätigkeiten durch die Mitarbeiter der Tagesstätte unterstützt.
Hinzu kommen individuelle Einzel- sowie Gruppenangeboten in Form aktiver Freizeitgestaltung, Bewegungs-, Entspannungs- und Sportgruppen.
Das Angebot richtet sich an erwachsene Frauen und Männer mit psychischen Erkrankungen, die z.Zt. nicht arbeitsfähig sind und/oder aufgrund ihrer seelischen Beeinträchtigung eine Tages- und Wochenstrukturierung benötigen.
Weitere Informationen zu diesem Angebot unter: www.anker-lauenburg.de

ANKER e.V.                                                                                    Besucherclubs                                                                                                             Vereinigung der Freunde und Förderer psychisch Kranker und psychisch Behinderter im Kreis Herzogtum Lauenburg                                     

Adresse / Kontaktdaten:

  • Club Geesthacht
Wandsbeker Ring 12                                                               
21502 Geesthacht                      
Treffen: mittwochs ab 15 Uhr

  • Club Lauenburg/Elbe
Mühlenweg 17
21481 Lauenburg
Treffen: dienstags ab 16.30 Uhr (z.Z. 14-tägig, bitte telef. erfragen unter 04153-81461)

  • Club Mölln
Jochim-Polleyn-Platz 9
23879 Mölln
Treffen: montags ab 16.00 Uhr

  • Club Ratzeburg
Hasselholt 35
23909 Ratzeburg
Treffen: freitags ab 15.00 Uhr

Logo:

Ansprechpartner:
Zentraler Ansprechpartner für alle Clubs:
Herr Hans Krummrey
Tel.: 04541/ 859955
E-Mail: anker.lauenburg@t-online.de

Unser Angebot:
Die Besucherclubs sind offene Begegnungsstätten unter ehrenamtlicher Leitung ohne Aufnahme- und Kostenübernahmeverfahren.
Wir bieten an:
• miteinander reden und zuhören
• Informationen
• Hilfestellung bei Problemen
• Kochen
• Brettspiele
• Ausflüge
• eigene Ideen umsetzen
• weitere Vorschläge werden individuell berücksichtigt


Für wen ist das Angebot geeignet?
Das Angebot der Besucherclubs richtet sich an alle Menschen, die sich in einer schwierigen seelischen Lebenssituation befinden und findet in der Regel einmal wöchentlich statt.
Weitere Informationen zu diesem Angebot unter: www.anker-lauenburg.de

Viktor E. Frankl Häuser
Gesellschaft für sozialtherapeutische Einrichtungen mbH
Grambeker Weg 37
23879 Mölln



Tel: 04542 / 841607
Fax: 04542 / 841609


Ansprechpartner:
Chris Otte, Einrichtungsleitung

Unser Angebot:
Vollstationäre Betreuung
Ambulant Betreutes Wohnen
Ambulant Betreute Tagesstruktur

 
Für wen ist das Angebot geeignet?
Die Angebote richten sich an Menschen jeglicher Altersgruppen.


Café 39
in der Lauenburg Str. 39 in 21493 Schwarzenbek

mailbox@bruecke-sh.de
Ruf (0 41 51) 89 98 95-15
Fax (0 41 51) 89 98 95-20

www.bruecke-sh.de
http://lauenburg.bruecke-sh.de/

Ansprechpartner:

Lena Kasten
Claus Schmidt
Andreas Lorenzen
Petra Steingötter

Unser Angebot:

Unser Café in Schwarzenbek heißt Café 39.

Das Café 39 ist gedacht als offener Treff. Hierher können Sie kommen, um in Gesellschaft zu sein und sich zu unterhalten. Sie können an der Frühstücks- oder Kochgruppe teilnehmen, an DVD-Abenden und gemeinsamen Ausflügen. Das Café 39 hat eine kleine Bibliothek. Hier finden Sie Bücher und Zeitungen ebenso wie Spiele und einen Fernseher. Das Programm richtet sich nach den Interessen der Besucher*innen. Das Angebot und die Ausflüge werden gemeinsam geplant.
Sprechen Sie uns einfach an.

Engagement
Sie können sich für das Café 39 engagieren und dort mitarbeiten. Vielleicht suchen Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit. Vielleicht haben Sie selbst Psychiatrieerfahrung und wollen Betroffenen weiterhelfen. Oder Sie können etwas besonders gut und möchten anderen anbieten, daran teilzuhaben. Dann sprechen Sie uns an. Gern unterhalten wir uns darüber, wie wir gemeinsam Ihre Wünsche und Anregungen in die Tat umsetzen können.


Für wen ist das Angebot geeignet?
Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und Freunde

Café Miteinander
in der
Langenbrücker Str. 20 in
23909 Ratzeburg

www.bruecke-sh.de
http://lauenburg.bruecke-sh.de/
mailbox@bruecke-sh.de
Ruf (0 45 41) 85 97 11
Fax (0 45 41) 85 97 12

Ansprechpartner:
Petra Egger
Tina Kufeld
Helmut Oldewurtel
Reinhard Meier

Unser Angebot:

Unser Café in Ratzeburg heißt Café Miteinander.
Der Name ist Programm. Im Café Miteinander treffen sich Betroffene und Nicht-Betroffene, um miteinander zu verweilen, ins Gespräch zu kommen oder gemeinsam etwas zu unternehmen.
Begegnung
Im Café Miteinander können Sie Mittag essen, einen Kaffee trinken, das Gespräch suchen oder sich einfach hinsetzen und in Gesellschaft sein. Das Angebot ist kostengünstig, damit möglichst viele möglichst oft kommen können.
Freizeitaktivitäten
Sie können an Filmnachmittagen und Spaziergängen teilnehmen. Sie können sich in Kreativgruppen wie Malen und Basteln ausprobieren. Sie gehen mit zum Schwimmen oder verstärken die Kochgruppe. Das Angebot richtet sich nach den Interessen der Besucher und ist kostenlos oder kostengünstig. Unterstützung erhalten Sie auch bei Amts- und Arztbesuchen.
Engagement
Sie können sich für das Café Miteinander engagieren und dort mitarbeiten. Vielleicht suchen Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit. Vielleicht haben Sie selbst Psychatrieerfahrung und wollen Betroffenen weiterhelfen. Oder Sie können etwas besonders gut und möchten anderen anbieten, daran teilzuhaben. Dann sprechen Sie uns an. Gern unterhalten wir uns darüber, wie wir gemeinsam Ihre Wünsche und Anregungen in die Tat umsetzen können.
Unsere Öffnungszeiten: Montags - Freitags 9:30 bis 17:00 Uhr

Für wen ist das Angebot geeignet?

Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und Freunde

Lebenswelten e.V.

Hauptstr. 18
23879 Mölln

Büro    04542 – 839727
Fax 04542 – 839768

info@lebenswelten-moelln.de
www.lebenswelten-moelln.de

Öffnungszeiten
       Mo. – Fr.                            8:00 – 16:00

Frühstücksbuffet      9:30 – 11:30
Mittagstisch 12:30 – 13:30
Kaffee und Kuchen* ab 14:00
(*jeden Mittwoch)

Eine Begegnungs- und Arbeitsstätte für
Menschen mit Psychiatrie- und
Suchterfahrung

Unsere Arbeitsfelder

• Cafébetrieb
• Kochen
• Backen
• Hausmeisterei
• Holzwerkstatt
• Gartenpflege
• Industriezuarbeiten
• Bücherei

Unsere Freizeitangebote

• Musikgruppe
• Spielegruppe
• Ausflüge in die Umgebung
• Bewegungsgruppe
• Entspannungsgruppe
• Kreativgruppe

Nachbarschaftshilfen in
den Bereichen

• Umzug/
Entrümpelung
• Fahrdienste
• Unterstützung im Lebensalltag




Verein

Seit 2002 ist Lebenswelten e.V. als gemein-nütziger Verein in der ehrenamtlichen Le-benshilfe und Unterstützung für Menschen mit psychischer/seelischer Beeinträchtigung, Suchtthematik, aber auch für Menschen in allgemeinen Lebenskrisen, tätig.

Das Vereinshaus mit Café und Mittagstisch in der Hauptstraße 18 in Mölln ist eine Begeg-nungsstätte für Hilfe- und Kontaktsuchende, für Menschen, die:
 auf sich allein gestellt sind und einen Ansprechpartner benötigen
 außerhalb des gewohnten Umfeldes Er-fahrungsaustausch suchen
 (neue) Kontakte knüpfen wollen
 im Rahmen der Selbsthilfe Unterstüt-zung suchen oder anbieten
 sich an Aufgaben und Tätigkeiten für die Gemeinschaft erproben wollen

Im gemeinsamen Alltag können sich Vereins-mitglieder und Gäste aktiv einbringen, Ver-antwortung übernehmen und Teil einer Ge-meinschaft sein.

Eingliederungshilfe

Neben der gemeinnützigen Aufgabe von Le-benswelten e.V., wurde zur Verbesserung des Hilfsangebots in Kooperation mit dem Fach-dienst Eingliederungs- und Gesundheitshilfe des Kreises Herzogtum Lauenburg 2010 ein Arbeits- und Beschäftigungsprojekt nach SGB XII entwickelt und umgesetzt.

Dieses teilstationäre Hilfsangebot richtet sich an all jene, deren Erwerbsfähigkeit durch see-lische Erkrankung eingeschränkt und/oder gefährdet ist.

Die Mitarbeiter gehen von der Idee aus, sinn-volle und gesunde Arbeitsangebote zu ermög-lichen. So werden Erlebensräume geschaffen, in denen die Erfahrung möglich ist, im Rahmen einer Gemeinschaft gebraucht zu werden.
Wir beraten Sie gerne bei Ihren Fragen rund um das Thema Eingliederungshilfe.

Unsere Mitarbeiter

Jochen Dittmann
Ergotherapeut
dittmann@lebenswelten-moelln.de,

Cendy Groth
Kauffrau für Büromanagement
groth@lebenswelten-moelln.de

Gabriele Schernikau
Erzieherin
schernikau@lebenswelten-moelln.de

Jürgen Suchan
2. Vorsitzender des Vereins
suchan@lebenswelten-moelln.de



















1. Bezeichnung der Einrichtung + Leitung
Lebenshilfewerk Kreis Herzogtum Lauenburg gGmbH
Seniorentagesstätte Geesthacht
Leitung: Herr Carsten Grätsch
2. Adresse + Telefon
Charlottenburger Straße 20
21502 Geesthacht
Tel.: 04152/846210
3. Ansprechpartner + Tel. + Mail + ggf. Sprechzeiten
Herr Carsten Grätsch
Tel.: 04152/846210
Mail: cgraetsch@lhw-zukunft.de

4. Zielgruppe:
Senioren mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung aus Geesthacht und Umgebung
Es ist nicht entscheidend, dass Senioren bereits ein Wohnangebot des LHW-Verbundes wahrnehmen; das Angebot der Seniorentagesstätte richtet sich an alle Interessenten der Zielgruppe.

5. Angebote + ggf. Besonderheiten (z. B. Cafés oder Näh-Atelier)
Das Angebot unserer Seniorentagesstätten wendet sich an ältere Menschen, die nicht mehr oder nur noch eingeschränkt in einer Werkstatt oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.
Eine Seniorentagesstätte erleichtert den Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand.
Ein langsamer Ausstieg durch gelegentliche Besuche unserer Seniorentagesstätte macht es leichter, von der langjährigen Arbeit loszulassen und den Einstieg in das Seniorenalter zu schaffen.
Zudem werden durch den Besuch unserer Seniorentagesstätte soziale Kontakte aufrecht erhalten z. B. durch verschiedene Gruppenaktivitäten oder gemeinsame Ausflüge.
Des Weiteren ist es uns wichtig, vorhandene Alltagskompetenzen weiterhin zu fördern und so die Selbstständigkeit der Besucher unserer Seniorentagesstätten auch im hohen Alter zu unterstützten.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü